„Wer über Tiere spricht, macht den Menschen zum Thema“

0
10. April 2017
Interview zum Thema Tierethik mit Prof. Dr. Herwig Grimm Er gehört zu einer besonderen Spezies: Prof. Dr. Herwig Grimm absolvierte eine Ausbildung zum Landwirt und lehrt heute als Professor für Philosophie. Auch angehende Tierärzte sitzen in seinem Hörsaal. Sein Thema: Tierethik. Frage: Professor Grimm, wo unterscheiden sich Tierethik und Tierschutz? Prof. Dr. Herwig Grimm:  Ein Tierethiker ist nicht automatisch Tierschützer. Tierethiker beschäftigen sich mit dem moralischen Verhältnis von Mensch und Tier, wir reflektieren es wissenschaftlich, um es besser zu verstehen. Auch wenn Weiterlesen...

Nachgefragt… Die zehn wichtigsten Tipps für die Probenahme

0
23. März 2017
von Dr. Felix Lippert (Geschäftsführer der Labor Dr. Lippert GmbH und Inhaber der Hortkinetix GbR)  Die Untersuchung auf Pflanzenbehandlungsmittel-Rückstände auf Obst und Gemüse erfolgt mittels einer Spurenanalytik, die geringste Konzentrationen nachweisen kann. Diese Analytik steht am Ende einer langen Kette von Umständen, welche zu einem qualitativ und quantitativ messbaren Gehalt der Zielsubstanzen führt. Als Folge sich potenzierender Fehler kann es zu Abweichungen bei den Messergebnissen von Produkten der selben Charge kommen. Mit einem Wert von bis zu 80 Prozent tragen Art, Weiterlesen...

Interview mit QS-Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff zum Thema Ferkelkastration

0
13. März 2017
Wird Deutschland ab 2019 durch das Ende der betäubungslosen Kastration von billigen Importferkeln überrollt? Dagegen stemmt sich QS, wie Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff im Interview erklärt. Wochenblatt: Durch das Verbot der betäubungslosen Kastration ab 2019 steigen in Deutschland die Produktionskosten, während die europäische Konkurrenz weiterhin ohne Betäubung kastrieren darf. Da muss man doch nur zwei und zwei zusammenzählen, um vorauszusehen, dass die Exportwelle aus Holland oder Dänemark anschwillt. Dr. Hermann-Josef Nienhoff: Zu diesem Ergebnis ist auch Weiterlesen...

Der Honigbiene in den Kopf geschaut

0
6. März 2017
Interview mit dem Neurobiologen Prof. Dr. Dr. Randolf Menzel Zu verstehen, wie ein Gehirn funktioniert, gilt als eine der vornehmsten Herausforderungen für die Wissenschaft. Seit den 1960ern widmet sich ihr der Berliner Neurobiologe Prof. Dr. Dr. Randolf Menzel. Er forscht an etwas sehr Kleinem: dem Bienenhirn.   Frage: Seit 50 Jahren teilen Sie Ihr Leben mit Bienen. Wie hat Sie das beeinflusst, Ihre Wahrnehmung, Ihren Blick auf die Welt? Menzel: Die Welt ist nicht so, wie wir sie als Menschen sehen. Es gibt viele, so viele spannende Phänomene, die wir gar nicht wahrnehmen, Weiterlesen...

Umgang mit Ereignis- und Krisenfällen im QS-System

0
17. Februar 2017
Eine konsequente Qualitätssicherung ist die beste Krisenprävention. Mit klaren Anforderungen und funktionierenden Kontrollmechanismen trägt QS dazu bei, dass Krisen gar nicht erst entstehen. Dennoch kann es vorkommen, dass es in Produktion und Vermarktung zu unvorhersehbaren Ereignissen kommt. Für diese Fälle hat QS ein umfassendes Ereignis- und Krisenmanagement aufgebaut.   Bei Krisenmeldungen oder relevanten Vorkommnissen unterstützt QS betroffene Systempartner dabei, schnelle und umfassende Lösungen zu erarbeiten. Ziel ist es, jederzeit den Verbraucherschutz zu gewährleisten Weiterlesen...